Unschuld Kotzen sehen

Sonntag, 14. September 2014

[Rezension] Ich habe die Unschuld kotzen sehen



Autor: Dirk Bernemann
Verlag: Ubooks
Preis:9,95 EUR -Taschenebuch Ausgabe
Seiten:120 Seiten

Offizielle Inhaltsangabe
"Guten Tag, die Welt liegt in Trümmern. Ich sammle sie auf. Errichte daraus neue Gebäude. Konstruiere neue Städte. Kann man wohnen drin. Oder weiträumig umfahren." So begrüßt einen dieses Stück Literatur, bevor es einen hinabreißt in die Abgründe einer Welt, die in uns etwas zum Klingen bringt, denn sie ist uns sehr vertraut. Es ist unsere Welt! Wenn man Bernemanns Buch liest, kommt es einem vor, als hätte man uns endlich die rosa Brille abgenommen, ja vom Kopf geprügelt. In einer poetischen Klarheit zelebriert er ein Massaker des Leben, dass fasziniert, um gleichzeitig abzustoßen.


Inhalt:
Es ist eine Geschichte welche viele kleine Geschichten enthält bspw. eine Frauen-Rockband, die das Publikum als Geisel nimmt und sich danach selbst umbringt oder auch die Geschichte eines Penners in einem Park, der eigentlich nichts lieber hätte als ein richtiges Leben doch der Alkohol zieht ihn immer tiefer in seine missliche Lage und dann kommen auch noch irgendwelche Leute die ihn einfach so anpinkeln und ihn beschimpfen und schlagen, er mach die Leute die ihn beschimpfen irgendwie – die sind wenigstens ehrlich.

Meine Meinung:

Zum Inhalt:
Wer in einem Buch nicht die Wörter „ficken“ und „scheiße“ lesen will sollte unbedingt die Hände von dem Buch lassen auch wenn man etwas prüde ist, kann ich das Buch nicht gerade weiterempfehlen.
Im ersten Kapitel  hab ich mir auch gedacht was für einen Scheiß lese ich hier gerade? Werde ich danach auch zu so einem Psycho? Aber mit der Zeit wird dieser „scheiß“ ganz logisch und man erkennt in dem Text Gedanken, die man selber schon mal hatte und nicht laut aussprechen konnte.

Es kommt auch ein Vater vor der sagt, wie gerne er Geschlechtsverkehr mit seiner Tochter gehabt hätte, als Sie in der Pubertät war, dieses Kapitel habe ich meinem Freund vorgelesen und dieser sagte auch, dass das Buch etwas hatte, denn in dieser Wortwahl hatte er und auch ich noch nichts über dieses Thema gelesen – wir beide fanden aber traurig das es wirklich solche Menschen gibt die solche Gedanken haben und das schlimme? Denen merkt man das nicht mal an den Typen, den du nächstes Mal auf der Straße aus Höflichkeit grüßt, könnte auch so denken…

Es ist wirklich faszinierend wie sich der Autor in diese vielen Charaktere versetzen konnte die alle auf ihre Art eine andere Störung hatte einen normalen Menschen, mit dem ich gerne einen Kaffee getrunken hätte, gab es in diesem Buch nicht.

Toll, wenn auch ein wenig ungewöhnlich, fand ich das es am Ende des Buches noch Gedichte des Autors gibt, auch wenn diese ebenfalls alles andere als optimistisch sind – sensible Leute sollten sich wirklich zweimal überlegen ob sie das Buch lesen wollen.

Zur Gestaltung:
Das Buh ist nicht nur äußerlich anders als andere auch drinnen ist es nicht gewöhnlich geschrieben – nichts an diesem Buch ist gewöhnlich.

Die Puppe, die man auf dem Cover sieht, wird auf der Rückseite des Buches zu einer misshandelten Gestalt. Und die Zeilen im Buch sind häufig nur mit einem Wort bestückt – was sich an den Schreibstil des Autoren anpasst. 

Wenn wir gerade beim Schreibstil sind, muss ich noch dazu sagen, dass ich jetzt wo ich an einem anderen Buch dran bin wirklich sehe wie speziell der Autor wirklich ist denn „Ich habe die Unschuld kotzen sehen“ ist nach über einem Jahr wieder das erste Buch, das ich gelesen habe und auch wieder einmal rezensiere es hat mich einfach beeindruckt!

Fazit:

Ein tolles beindruckendes Buch, das nicht alltäglich ist. Es ist sehr makaber und könnte von einem Menschen aus der Psychiatrie geschrieben worden sein, da man richtig mit den Charakteren mitfühlt und deren Schmerz fühlt. Es ist ja zum Buch des Jahres 2008 gewählt worden und da kann ich wirklich nur zustimmen denn das Buch sollte man trotz oder gerade wegen seiner makabreren Art gelesen haben! 

Von mir bekommt das Buch die Volle Punktezahl also 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Freu mich über alle Kommis *_*